Schlagwort-Archive: TISA

TISA – Weitere Einschränkung staatlicher Souveränität im Zuge des „Freihandels“

Na super.
Ich sehe das ja als total legitime Feature-Forderung an eine Software an, dass man die Quellen einsehen kann, und genau sehen kann, was die Software (neben ihrem eigentlich im Pflichtenheft beschriebenen Umfang) noch so alles macht.

Gerade, wenn der Auftraggeber der Staat ist, und Software dazu dient, sensible Daten der Bürger zu halten.

Gerade im Zuge der Informationsfreiheit würde ich es total begrüßen, wenn die Software, die die BRD z.B. zu Steuererhebungszwecken (Religionszugehörigkeit, Beziehungsstatus, Wohnort z.B. – wenn das nicht sensibel ist…) im Quelltext für alle Bürger einsehbar wäre.

Wohlgemerkt: Nur den Quelltext der Software, damit man sieht, wie die arbeitet, oder ob da irgendwelche Hintertüren bzw. Sicherheitslücken drin sind, nicht die Daten!

Das ist derzeit nicht so, wäre aber schön, und kann man -noch- drauf hinarbeiten. Z.B. indem man mal seinem Abgeordneten schreibt.

Nach dem derzeitigen Stand des „Abkommens über den Handel mit Dienstleistungen“ wird diese Möglichkeit leider demnächst total ausgeschlossen. Das gilt nicht nur für freie Software, die man frei verwenden kann, sondern jegliche Form von „open Source“ – selbst, wenn man den Quelltext nur zu Informationszwecken einsehen kann!

Neben TTIP noch so ein Abkommen, bei dem die Europäischen Staaten aus irgendeinem Grund ihre Souveränität grundlos selbs einschränken.

Also: Opposition zu TTIP ist wichtig – zu TISA genau so….