Stadtmodell Hiroshima mit Explosionspunkt der Atombombe

Tag neun: Peace Memorial Museum und Hiroshima Castle

Heute war ich im Peace Memorial Museum. Das zweite Mal, aber immer noch sehr eindrücklich. Wer hier war, kann gleich doppel wertschätzen, dass sich Deutschland nicht am Atombomben-Wahnsinn beteiligt hat.

Stadtmodell Hiroshima mit Explosionspunkt der Atombombe

Modell der Stadt Hiroshima mit Explosionspunkt der Bombe

 

Anschließen habe ich mich der früheren Geschichte Hiroshimas gewidmet, und mir die Ausstellung im Schloß angeguckt.

Die Burg von Hiroshima mit Burggraben

Die Burg von Hiroshima

Burg Hiroshima vom Eingang

Die Burg, wenn man direkt davor steht

Die Ausstellung demonstriert sehr gut das Leben der Kaufleute und Samurai zu der Zeit, in der die Burg gebaut wurde (vor 400 Jahren).

Zwischendrin habe ich mir noch eine stylische Sonnenbrille gekauft, unter fachkundiger Beratung meiner Stylingberaterin 🙂

Kerl mit Sonnenbrille vor der Burg Hiroshima

Ich vor der Burg

 

Ach ja, ich poste so selten Essen:

Ramen mit Ei, Schweinefleisch und Algenblatt

Abends gab’s Ramen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*