Menschen vor Marktständen unter einem Glasdach

Tag dreizehn: Regen und Pause

Sonntag war so gut wie nichts los – wir haben den Regentag genutzt, um uns etwas zu erholen und den Schlaf von Samstag nach zu holen.

Kurz waren wir draußen, um im Kagoshima-Chuo-Bahnhof nach Geschenken zu gucken. Da das aber ganz viele gemacht haben, weil es eben Feiertag war und geregnet hat, sind wir auch schnell wieder nach Hause verschwunden.

Menschen vor Marktständen unter einem Glasdach
Die Golden Week in Kagoshima startet regnerisch

Auf dem Rückweg haben wir dann das Keiko-Teehaus in Kagoshima entdeckt, und dort wenigstens ein bischen Kuchen und Tee probiert.

Probebecher mit Tee und Schreibmaterial
Teeverkosten im Keiko-Teehaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.