Aracha

Japan 2015: Tag sechzehn: Teeverkostung und Umzug nach Kirishima

Am dritten Tag hieß es, von den Morimotos Abschied zu nehmen.

Bevor wir los mussten, hatten wir aber noch die Gelegenheit, uns die Ernte diesen Jahres näher anzusehen und auch zu probieren: Tobias gab uns eine Vorstellung der Tees, wie sie dieses Jahr sein werden.

Teeverkostung in Vorbereitung
Die Teeverkostung wird vorbereitet

Besonders interessant war dabei die Gegenüberstellung von Ara-chas, also den noch nicht final bearbeiteten „Rohtees“ und den dann sortierten und final erhitzten fertigen Tees.

Aracha
Aracha – Der Tee vor der Sortierung und der finalen Produktion
Sencha
Dieser Tee ist fertig sortiert: Keine Stengelteile mehr enthalten

Nach der Verkostung mussten wir in den Zug nach Kirishima (bzw. genauer: Maruo Hot Springs), denn aufgrund des Feiertags fuhren nur wenig Busse vom Bahnhof zum Kurort.

In Maruo fällt einem sofort der schweflige Geruch der Thermalquellen in die Nase: Es roch überall nach etwas überalterten Eiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.